Schaltbox zum streamen

Mit dieser Schaltbox kann man das ganze Studio zum streamen und aufnehmen bringen. Um es zu starten entsichert man die Box mit dem Drehknopf und drückt die Taste. Der Drehschalter dient hier nur als Tastensperre. Um nicht jedes mal mit einem anderen Gerät in den Stream reinzuhören ob alles geklappt hat schickt die Software beim drücken eine E-Mail mit der entsprechenden Info.

Schaltbox

Man benötigt hier:

  • einen Linuxrechner der das Studiosignal auf dem „Line In“ hat.
  • Eine alte Swichbox (gibt es bei Ebay)
  • ein billiges Standard-Gamepad mit USB
  • einen Taster
  • und etwas Ahnung vom programmieren um das Skript anzupassen.
  • Ein Server mit einem Icecast2 Streamingserver
  • Werkzeug (Lötkolben, Schraubendreher, Messgerät, …)

Zuerst muss auf dem Rechner bzw. Server das Programm „liquidsoap“ installiert werden. In unserem Fall hat der Server Debian 7.

Nun speichert man in den Ordner /etc/liquidsoap/ eine Datei mit dem Namen live.liq und den Rechten 600 für root ab

#!/usr/bin/liquidsoap
set(„server.telnet“,true)

input = mksafe(limit(amplify(1.0,input.alsa(device=’hw:1,0′)))) #entsprechende Soundkarte auswählen
output.file(%mp3.cbr(bitrate=256, id3v2=true), ‚/dateipfad/fuer/den/mitschnitt/stream_%Y-%m-%d_%H-%M-%S.mp3‘, input)

output.icecast(%vorbis(quality=0.6), host=’example.com‘, port=8000,
password=’hackme‘, mount=’live‘, user=’source‘,
name=’Line In‘, description=’Line In‘, url=’http://vdoener‘,
input)

Diesen Rechner kannst du nun auch mit folgenden Befehlen zum streamen bringen.

sudo /etc/init.d/liquidsoap start

sudo /etc/init.d/liquidsoap stop

Wenn dies funktioniert hat kommen wir nun zum basteln.

Wir schrauben die Schaltbox auf und entfernen hinten alle Anschlüsse. Anschließend messen wir durch wie der Drehknopf schaltet. Für den Startknopf bohr man einfach ein Loch in das Blech. Jetzt schrauben wir das Gamepad auseinander bis wir nur noch die Platine haben.

offenMein Gamepad hatte 8 Tasten mit Funktionen und 4 extra Tasten für die Richtungen.

Ich habe den Drehknopf mit den Richtungen Oben und Unten verbunden und den Taster mit Taste 1. Das Schwarze Kabel am Drehknopf und das braune am Taster haben hier die Masse.

Die Software

Die Software benötigt Python sowie Linux. Das Skript gibt es hier zum Download.

Im Skript müssen nun noch die Parameter für die Taster angepasst werden und andere E-Mailadressen eingetragen werden.

Um die E-Mailfunktion nutzen zu können muss „sendmail“ konfiguiert werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.